Q-Experten: Tierärztliches Kompetenznetzwerk für Herdenconsulting GbR

top agrar - aktuelle Schlagzeilen für Rinderhalter

Die nachfolgenden Artikel stammen aus top agrar ONLINE und werden automatisch aktualisiert.
Bitte klicken Sie auf die Überschriften, um mehr zu erfahren.

Tierschutzleitlinie: Rindermäster formiert Euch!

Die Tierschutzleitlinie Rindermast soll bald auch für Bayern gelten. Südplus-Redakteurin Silvia Lehnert kommentiert, wie die bayerischen Bullemäster das verhindern können.

Milchdialog erinnert an Milchgelderhöhung

Höhere Milchpreise fordern im Milchdialog zusammengeschlossene Landwirte anlässlich der Kontraktverhandlungen zur weißen Linie. Auch Exportware müsse teurer werden.

Biomilchanlieferung steigt langsamer

Die Anlieferung an Biomilch in Deutschland steigt weiterhin. Allerdings hat sich der Trend verlangsamt. Das berichtet die ZMB.

Tierschutz: Was kommt auf die Bullenmäster zu?

Das bayerische Umweltministerium plant eine Tierschutzleitlinie für Rindermäster. Experten drängen auf realistische Vorgaben und ausreichend lange Übergangsfristen.

Bayern MeG fordert: Milchpreisanhebung jetzt!

Die bayerischen Milcherzeuger fordern eine Erhöhung der Milchpreise. Durch den starken Anstieg der Erzeugungskosten sind die aktuellen Milchpreise nicht mehr verhältnismäßig.

Neues EU-Tiergesundheitsrecht gestartet

Ab dem heutigen Mittwoch gilt das neue EU-Tiergesundheitsrecht. Neben der Vereinfachung und Modernisierung des Rechts stehen eine bessere Frühwarnung und Bekämpfung bei Tierseuchen im Fokus.

Horntragende Tiere im Laufstall halten – so geht’s!

Das Management von behornten Kühen ist besonders in Laufställen eine Herausforderung. Hier finden Sie fünf praktische Tipps für weniger Konflikte.

Internationale Milchpreise um 0,1 % gesunken

Auf der Handelsplattform Global Dairy Trade sank der Durchschnittspreis für Milchprodukte in dieser Woche um 0,1 % auf 4.110 $/t.

Erstmals weniger als 4 Mio. Kühe

Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich fort: Weniger Betriebe und weniger Milchkühe erzeugten mehr Milch. Bei den Verbrauchern waren Schnitt- und Frischkäse am beliebtesten.

Neues BaZI Rind

Seit dem 1. April ist die neue Version der Zuchtwert-Datenbank BaZI im Einsatz. Sie setzt die aktuellen Standards für Webanwendungen um und bietet zusätzliche Funktionen.

Neuseeland verbietet Lebendtierexporte

Ab 2023 will Neuseeland Lebendtierexporte per Schiff gänzlich verbieten. Die Ausfuhr von Ziegen, Schafen und Mastrindern ist bereits untersagt. Die Neuerung trifft den Handel mit Zuchtrindern.

März-Milchpreise: Es geht aufwärts

Wie von Marktexperten angekündigt, ziehen die Milchpreise an. Einzelne Molkereien hielten im März den Februarpreis. Der Großteil schüttete aber mehr Milchgeld aus.

Wird Hirsesilage zur Alternative für Maissilage?

Hirsesilage hätte das Zeug dazu, Maissilage in der Rinderfütterung zu ersetzen. Momentan reicht der Kornaufschluss aber noch nicht, um ähnliche Energiegehalte zu erzielen. Dennoch gibt es Pioniere.

Bullenmast: Liquidität in Gefahr

Etliche Bullenmäster haben keinen Puffer mehr. Eine gute Ernte und nachhaltig höhere Erlöse sind notwendig, um die Betriebe am Leben zu halten.

Kanada: Verbraucher unzufrieden mit Milchviehhaltung

Kanadische Konsumenten sind unsicher, ob es Kühen gut geht. Was erwarten sie von der modernen Tierhaltung? Expertin Dr. Marina von Keyserlingk stellt Ergebnisse einer Studie vor.

FrieslandCampina: Neue Mitglieder-Finanzierung

FrieslandCampina will Milchmenge und Kapitalbeteiligung verknüpfen. Einige Mitglieder müssen Geld nachschießen. Aufsichtsrat Hans Stöcker im Wochenblatt-Interview.

Milchpreis: 13,06 Cent fehlen zur Kostendeckung

Für den Zeitraum Oktober 2020 bis Januar 2021 lagen die Produktionskosten in Deutschland bei 45,76 ct/kg Milch und der durchschnittliche Auszahlungspreis bei 32,7 ct/kg.

Info der FNR zu Güllekleinanlagen im EEG 2021

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe hat die neuen gesetzlichen Bestimmungen für die Güllevergärung zusammengefasst und erklärt, welchen Vorteil das dem Klimaschutz bringt.

Neuer Verband für deutsche Rindermäster

Der Berufsverband Rindermast will zukünftig die Interessen von Mutterkuhhaltern, Bullen- und Färsenmästern vertreten. Wir haben mit den Initiatoren über die Hintergründe gesprochen.

Bullship – das „ebay“ des Viehhandels

Digitales Ein- und Verkaufen ist auf dem Vormarsch. Nur im Viehhandel tut sich bisher wenig. Das soll die neue Online-Viehhandelsplattform Bullship ändern. Sie hat Vorteile für Bauern und Händler.

Neuartige Güllekleinanlage mit Festbettreaktor

In Hamminkeln (Nordrhein-Westfalen) bauen zwei Milchviehbetriebe eine innovative Gülleanlage. Wir konnten die Anlage vor der Befüllung besichtigen.

Bayern: 34,35 ct im Schnitt

Die LfL Bayern hat für das Jahr 2020 einen durchschnittlichen Auszahlungspreis für konventionelle Kuhmilch von 34,35 ct/kg bei 4 % Fett ermittelt. Für Biomilch gab es 48,83 ct/kg.

Weniger Ammoniak durch bessere Belüftung

Die Ammoniakemissionen in der Rinderhaltung lassen sich durch ein geeignetes Absaugsystem senken. Das wies das Thünen-Institut mit einer Simulation nach.

Wie steht es um die faire Milch?

Anfang März wurde der Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Die Verbindlichkeiten der fairen Milch sind weiterhin hoch.

Neue Genetik mit junger Genomik

Bei der Zuchtwertschätzung im April steht der Bulle Vollendet auf dem ersten Platz der Bunten Liste. Bernhard Luntz von der LfL fasst die Ergebnisse zusammen.

Ausnahmen vom Nutri-Score für Käse gefordert

Frankreich sieht Attraktivität alter Käsesorten durch den Nutri-Score gefährdet. Die Landwirtschaft müsse als Teil des gastronomischen Erbes verteidigt werden.

Bewerbungsfrist: Endspurt beim "Preis für partner­schaftliches Handeln"

Fairness in der Wertschöpfungskette vom Landwirt bis zur Ladentheke honoriert der mit 25.000 € dotierte "Preis für partnerschaftliches Handeln“. Gesucht werden Leuchttürme der Zusammenarbeit!

Höhere Kosten, mehr Arbeit: Berglandmilch verlangt Vollmilchtränke

Lieferanten der Berglandmilch (AT) müssen ab sofort ihre Kälber mit Vollmilch tränken. Das hat finanzielle und arbeitswirtschaftliche Konsequenzen für Betriebe mit Tränkeautomaten.

Studie: Weidehaltung reduziert Methanemissionen

Wie stehen die Methanemissionen von weidenden Kühen im Vergleich zu Kühen aus Stallhaltung dar? Die Christian-Albrechts-Universität Kiel hat dazu nun Ergebnisse veröffentlicht.

Australien und USA steigern Milchmenge und -verarbeitung

Die Milchproduktion in Australien liegt 2,8% über der Vorjahreslinie und in den USA 2,2 %. Zudem steigern die Nordamerikaner die Käse- und Butterproduktion. Das berichtet die ZMB.

Milchmenge steigt langsamer

Das Rohstoffaufkommen in Deutschland hat saisonal weiter zugenommen. Allerdings fällt der Zuwachs nach wie vor gering aus, und die Vorjahresmengen wurden nicht erreicht.

DBV-Interview: „Die Milchbranche ist innovativ!“

Welche Herausforderungen derzeit diskutiert werden und warum es sich trotzdem lohnt, Milchviehhalter zu sein, erklären Entscheidungsträger des Bauernverbands im Interview.

Spitzenplätze neu vergeben

Durch die April-Zuchtwertschätzung sind die ersten Plätze der RZG-Listen neu vergeben. Einen Einfluss auf die Rangierung haben auch der neue RZG sowie die jährliche Basisanpassung.

Käse: Meggle übernimmt Stegmann

Die MEGGLE Group expandiert und übernimmt die Stegmann Emmentaler Käsereien.

Internationale Milchpreise: Anstieg um 0,3 %

Auf der Handelsplattform Global Dairy Trade stieg der Durchschnittspreis für Milchprodukte in dieser Woche um 0,3 % auf 4.081 $/t.

Branchenkommunikation: Initiative Milch stellt Geschäftsführerin vor

Die Branchenkommunikation ist der erste Meilenstein der Sektorstrategie 2030. Ab Mai 2021 soll Kerstin Wriedt die Geschäftsführung der Initiative Milch GmbH übernehmen.

Doppelnutzungsrassen: Single Step ermöglicht schnelleren Zuchtfortschritt

Am 7. April 2021 werden alle Zuchtwertschätzverfahren für die Rinderrassen Fleckvieh und Braunvieh auf das neue Single Step-Verfahren umgestellt.

Stromfresser im Milchviehbetrieb

Die Landesanstalt für Landwirtschaft hat in Bayern über 6000 Milchviehbetriebe ausgewertet und nach Einsparpotenzialen durchleuchtet.

RZG-Update: Weniger Milch, mehr Gesundheit

Ab April 2021 ändert sich der Relativzuchtwert Gesamt (RZG). Während die Milchleistung ein geringeres Gewicht erhält, gewinnen neue Zuchtwerte für Gesundheitsmerkmale an Bedeutung.

Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit mit Antibiotika weiter gesunken

Das BVL hat neue Antibiotikazahlen veröffentlicht. Das Problem: Betriebe, in denen wenige Antibiotika verantwortungsvoll eingesetzt werden, werden trotzdem dauerhaft stark reglementiert.

Notierungen für Kühe und Färsen erneut freundlicher

Zu Ostern werfen wir einen Blick auf den EU-Rindermarkt: Die Preise für Schlachtfärsen und Altkühe entwickelten sich erneut freundlicher.

Zaunbau per App

Die Weidehaltung von Milchkühen ist seit langem rückläufig. Der Einsatz von virtuellen Zäunen soll das ändern. Ein Team der Universität Göttingen versucht, das Ökosystem Grünland zu retten.

Liegeboxen bleiben die größte Baustelle

CowsAndMore erfasst und analysiert die Haltung von Milchkühen. Die überbetriebliche ­Auswertung von Referenzbetrieben zeigt, wo und wie Betriebe noch Reserven erschließen können.

Bullenmäster können kaum kostendeckend arbeiten

Die Nachfrage nach Rindfleisch bleibt zwar stabil, dennoch können die Landwirte kaum noch davon leben. Der Bauernverband aus Niedersachsen erwartet weiter sinkende Bestände.

Bilanz 2020: Tönnies-Motor stottert etwas

Der Tönnies-Konzern kannte in vergangenen Jahren nur steiles Wachstum. 2020 wurde der deutsche Marktführer jedoch ausgebremst. Nur eine Ausnahme?

ife: Rohstoffwert Milch bei 35,7 Cent

Im März 2021 stieg der Kieler Rohstoffwert für Milch um 2,8 Cent auf 35,7 Cent/kg Milch. Das berichtet die ZMB.

LAZBW Aulendorf: Baufreigabe für neue Ställe

Bald starten am Landwirtschaftlichen Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) in Aulendorf die Bauarbeiten für einen neuen Kälberstall und einen Stall mit automatischem Melksystem.

33.600 € als Höchstgebot beim Sunrise Sale

Zwei Tiere knackten auf einer Online-Auktion der RinderAllianz vergangene Woche die 30.000 €-Marke. Damit lag der diesjährige Höchstpreis über der Versteigerung im Vorjahr.

Kälbermilch zügig erwärmen

Der neue Milcherwärmer von Kerbl soll Milch für Kälber besonders schnell auf Temperatur bringen.

Grünfutter: Mehr grünes Eiweiß

Grünfuttermittel leisten einen wichtigen Beitrag zur Proteinversorgung von Rindern. Wie lässt sich der Eiweißertrag von Ackergras, Luzerne, Dauergrünland und Co. weiter optimieren?