Q-Experten: Tierärztliches Kompetenznetzwerk für Herdenconsulting GbR

top agrar - aktuelle Schlagzeilen für Rinderhalter

Die nachfolgenden Artikel stammen aus top agrar ONLINE und werden automatisch aktualisiert.
Bitte klicken Sie auf die Überschriften, um mehr zu erfahren.

Molkerei Bützow muss erneut schließen

Nach Nordmilch und der Almil AG ziehen nun auch die Verantwortlichen bei Hochwald die Notbremse. Der Molkereistandort Bützow ist finanziell nicht mehr tragbar. 68 Mitarbeiter müssen gehen.

Landvolk-Milchausschuss zeigt gemischtes Stimmungsbild

Steigende Kosten für Düngemittel, Futtermittel und Energie fressen den Milchpreis von 39 Cent wieder auf.

Reizthema Ethik in der Nutztierhaltung - was ist denn gut fürs Rind?

Beim Sonntags-Talk von Dialog Milch ging es um „Ethik in der Nutztierhaltung – darf der Tierhalter alles, was er kann?“ Die Antwort der zwei befragten Experten war eindeutig: Natürlich nicht.

Milchwerke Berchtesgadener Land und Penny fördern Energieeffizienz

Mit dem neu gestarteten Projekt "Zukunftsbauer" fördern die Molkerei Berchtesgadener Land und der Discounter Penny die energetische Optimierung von Milchviehbetrieben.

Initiative Milch eröffnet begehbaren Kühlschrank

Die Initiative Milch stellt in Köln einen begehbaren Kühlschrank vor. Er soll über Milchprodukte informieren und einen Dialog mit jungen Menschen ermöglichen.

Schulmilch in Zukunft vegan?

Der Bundesrat fordert, dass es zukünftig zur Kuhmilch auch vegane Alternativen im Schulmilchprogramm geben soll. Pflanzlichen Drinks fehlen aber viele für Kinder wichtige Nährstoffe, sagt das BMEL.

top agrar-Dairy Event 2021

Wirtschaftliche Färsenaufzucht, gesunde Euter und nachhaltig über 13.000 kg Milch melken. Das sind die Themen beim top agrar-Dairy Event am 25. November.

Nutzkälber: Ist das der Aufschwung?

Das Angebot an schwarz- und ­rotbunten HF-Bullenkälbern fällt derzeit nicht übermäßig groß aus. In der Kälbermast werden saison­bedingt etliche Stallplätze geräumt.

Kühe und Färsen sind stetig abzusetzen

Rindfleisch „geht“ bei sinkenden Außentemperaturen an den Metzgertheken wieder besser. Viele Verarbeiter ersetzen den „Bullen“ in ihren Rezepturen durch die günstigere „Kuh“.

Schwarzwaldmilch setzt auf die "Heimat" als Zugpferd

Die Genossenschaftsmolkerei Schwarzwaldmilch lobt ihre Milch künftig als "Heimat-Milch" mit typischen regionalen Motiven aus.

Milchgeld: 36 Cent pro kg für 2021

Die Milchindustrie zeigt sich besorgt über die steigenden Kosten. Ziel ist, im Handel höhere Produktpreise durchzusetzen.

Peter Stahl als Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes wiedergewählt

Peter Stahl von Hochland wird den Milchindustrie-Verband auch in den kommenden Jahren führen. Er will die konstruktive Zusammenarbeit im Sinne einer zukunftsorientierten Milchindustrie fortsetzen.

Brauchen wir noch Nutztiere?

Diese provokante Frage stellte Prof. Wilhelm Windisch in einem Vortrag. Sein Fazit: Die Produktion von Lebensmitteln ist mit der Haltung von Nutztieren verbunden.

Spotmilchpreis gestiegen

Aktuell kostet die Spotmilch in Italien 43,3 ct/kg Milch. Damit steigt der Preis und liegt deutlich oberhalb des Vorjahresniveaus.

Wildtierbiologe warnt vor Gewöhnung der Wölfe an den Menschen

Wolfforscher Prof. Schröder sieht aktuell noch keine Gefährdung durch den Wolf. Er sagt aber eine deutliche Populationszunahme voraus, die dann viel mehr Konflikte mit Mensch und Tier mit sich bringt.

Rinderhaltung Schlüsselbranche bei Methangasreduktion

US-Forscher drängen auf eine schnelle und effektive Reduktion von Methangas in der Luft, um den Klimawandel zu verlangsamen. Sie empfehlen weniger Rindfleischverzehr und Algenfütterung für Kühe.

IG-Milchbarometer steigt auf 41,0 Cent

Ende September steigt das IG-Milchbarometer gegenüber dem Vormonat um 2,9 Ct auf 41,0 Ct/kg Milch.

DLG-Medaillen für Hohenloher Molkerei

Bei der DLG-Qualitätsprüfung für Milch- und Milcherzeugnisse wurden über 50 Produkte der Hohenloher Molkerei ausgezeichnet.

Große ostdeutsche Milchviehbetriebe sehen sich gut aufgestellt

Große Milchkuhbestände ermöglichen hohes Tierwohl, sagt Dr. Klaus Siegmund vom Interessenverband Milcherzeuger (IVM). Er sieht die Vorschläge der Borchert-Kommission als Chance zur Weiterentwicklung.

Haltungsformstufen: 1,2 ct/kg Milch für Stufe 2?

Im kommenden Jahr soll es zusätzlich zu Fleisch auch Milch eingeteilt in Haltungsformstufen im Kühlregal geben. Die Diskussionen laufen noch und sind schwierig, heißt es aus der Branche.

Globaler Preisindex für Milchprodukte steigt

Milchprodukte sind weltweit gefragt, die Preise für Butter, Käse und Co. steigen. Der Preisindex der FAO für Milchprodukte ist im September weiter gestiegen.

Internationale Milchpreise um 2,2 % gestiegen

Auf der Handelsplattform Global Dairy Trade stieg der Durchschnittspreis für Milchprodukte in dieser Woche um 2,2 % auf 4.061 $/t.

Arla entwickelt neuen Biostandard

Arla stellt Maßnahmen für einen neuen hauseigenen Biostandard vor. Mehr Milchgeld gibt es dafür nicht.

Kaufland bietet Rindfleisch aus Haltungsform 3 Außenklima an

Kaufland führt Rindfleisch aus der Haltungsform Stufe 3 Außenklima bei seiner Tierwohl-Eigenmarke K-Wertschätze ein.

Milchpreis: 9,51 Cent fehlen zur Kostendeckung

Für den Zeitraum April 2021 bis Juli 2021 lagen die Produktionskosten in Deutschland bei 45,30 ct/kg Milch und der durchschnittliche Auszahlungspreis bei 35,79 ct/kg.

Antibiotika-Abgabemengen an Tierärzte um 59 % gesunken

In den letzten elf Jahren haben deutsche Tierärzte deutlich weniger Antibiotika bezogen. 2020 soll der Verbrauch nach Angaben des BVL aber wieder leicht gestiegen sein.

Fleischrinder absetzen nach Plan

Ein Hauptziel der Mutterkuhhaltung sind frohwüchsige Kälber, die auch nach dem Absetzen in der Mast weiter gute Leistungen erzielen. Wie das gelingt, zeigt unsere Autorin.

Käse und Bier? Gönn dir!

Trotz ausgefallener und ungewöhnlicher Kombinationen harmonieren Käse und Bier gut zusammen. So lautete das Fazit des Online-Käse-Bier-Tastings von Milch NRW.

Pinzgauerzucht als Steckenpferd

Vom Roanerhof in Saalfelden stammen schon zahlreiche top-Zuchtkühe sowie Besamungsstiere der Rasse Pinzgauer ab. Das Ziel von Josef und Sabine Innerhofer: Die problemlose Pinzgauerkuh.

Green Deal: Halbierung der Nährstoffüberschüsse läuft auf weniger Tiere hinaus

Die Tierhaltung müsste um 10 % bis 15 % reduziert werden, um die Ziele der EU-Kommission bei ihrem Green-Deal zu erreichen. Das haben niederländische Forscher errechnet.

Kaniber startet Beratungsinitiative für Betriebe mit Anbindehaltung

Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sichert Betrieben mit Anbindehaltung "volle Unterstützung und Beratung" zu.

Älpler - ein idyllischer Knochenjob

Die Redakteurin Alina Schmidtmann tauchte für kurze Zeit ins Älplerleben der Familie Pfyl auf der Alp Tröligen ein. Mit Blasen an den Händen und allergrößtem Respekt im Gepäck kehrte sie zurück.

Strom sparen im Milchviehbereich

Ressourcen werden knapper, Strom teurer und Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle. top agrar zeigt, wie und wo Milcherzeuger die Energieeffizienz verbessern können.

QM-Milch: Die Zeit drängt

Die fachlichen Kriterien für das neue optionale Zusatzmodul QM-Tierwohl stehen. Doch für die süddeutschen Erzeuger verursachte es erhebliche Mehrkosten.

LAZBW Aulendorf sucht innovative Lösungen für die Zukunft

Das Landwirtschaftliche Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) Aulendorf stellte seine aktuellen Projekte dem baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauk vor.

September-Milchpreise verhalten sich stabil bis positiv

Nach bisherigem Meldestand halten im September einige Molkereien ihren Grundpreis konstant, andere Molkereien erhöhen sogar das Milchgeld. Nur frischli verringerte den Milchpreis.

Rohmilchgüteverordnung: Neue Q-Zuschläge

Erste Molkereien haben zum 1. Juli bei der Milchgeldabrechnung ihre bisherige S-Klasse durch eigene Qualitätszuschläge mit neuen Grenzwerten ersetzt.

Molkerei: Tiroler Bauern wechseln nach Piding

Ab 2022 wandern weitere 15 Milchbauern aus Tirol mit einer Jahresmenge von 6,9 Mio. kg zur Molkerei Berchtesgadener Land in Piding ab.

Crowdbutching: Das ganze Tier direkt vom Bauern

Der Trend zu regionalem Bezug von Lebensmitteln durch Internetplattformen nimmt zu, ebenso wie die komplette Verwertung eines Tiers, stellt der Bauernverband aus Niedersachsen fest.

Herbstweide ohne Futterverlust

Weideschäden, die im Herbst verursacht werden, können bei zu später Nutzung massive Auswirkungen auf den Ertrag im Folgejahr haben. Passen Sie Herdengröße und Weidezeit unbedingt dem Graswachstum an.

Drei Viertel der deutschen Milch ohne Gentechnik

Von einer Erfolgsgeschichte spricht VLOG-Geschäftsführer Alexander Hissting und will auf der Anuga dafür werben, dass sich noch mehr Lebensmittelhersteller für "ohne Gentechnik" entscheiden.

Bundesrat für Aufnahme von Haferdrink in EU-Schulprogramm

Das Schulprogramm der EU soll neben Kuhmilch auch „pflanzliche Drinks“ beinhalten, fordert der Bundesrat. Um mehr Wahlfreiheit zu bieten, sollte es mit Hafermilch losgehen.

Anuga: Start-Up stellt dDrei-Milch mit hoher Vitamin D-Dosis vor

Die dDrei Milchkristalle GmbH ist der erste Hersteller von Kuhmilch mit einem hohen, nativen Vitamin-D-Gehalt von therapeutischem Nutzen. Das Konzept soll auch den Landwirten zugutekommen.

Komfortables Kuhbett: Tipps zur Einstreu in Liegeboxen

Die Einstreu in Liegeboxen muss gut durchdacht sein: Kühe sollen weich liegen, es darf keine Kuhlenbildung geben, und die Matratze sollte trocken sein.

Österreicher holen viel Heumilch aus dem Grundfutter

Familie Brudl aus Straßwalchen erzeugt seit Jahrzehnten Bioheumilch. Was sie für höchste Grundfutterqualität und langlebige Kühe tun, berichtet top agrar Österreich.

Zukunft Tierhaltung: „Der Ball liegt bei der Politik“

Was sind die aktuell größten Baustellen der Tierhaltung? Wie gelingt es diese zu lösen? Darüber diskutierten Experten auf der Düsse.

Tirol: Möglicher Wolfsriss im Siedlungsgebiet

In Trins im österreichischen Wipptal hat mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wolf eine Schafherde zwischen mehreren Wohnhäusern attackiert. DNA-Proben wurden bereits entnommen.

Deckbullen vom Profi

Eine große Auswahl deckfähiger Vererber bietet Alfons Meyer für Milcherzeuger. Der Rinderhalter vermarktet die Bullen meistens per WhatsApp an Stammkunden.

Verbraucherpreise: Weidemilch im August teurer

Die Verbraucherpreise für Milchprodukte in Deutschland sind im August 2021 im Vergleich zum Juli weitgehend unverändert geblieben, berichtet die ZMB.

DigiTier: 13 Verbundprojekte zur Digitalisierung der Nutztierhaltung gestartet

In 55 Teilprojekten wollen BLE und BMEL digitale Lösungen für die Nutztierhaltung entwickeln. Sie sollen das Tierwohl und die Tiergesundheit verbessern und Landwirte bei der Dokumentation entlasten.